Kundenstimmen

«Mit einem Anteil von circa 60 Prozent des Umsatzes hat der Einkauf von Waren und Dienstleistungen eine große Hebelwirkung. Dank neuem Einkaufscontrollingsystem sind wir in der Lage, die erforderlichen Maßnahmen abzuleiten und zu priorisieren. SoftconCIS ist ein wichtiger Bestandteil auf unserem Weg zu Best-in-Class-Prozessen.»

Nils Beermann
Einkaufsleiter, Bischof + Klein GmbH & Co. KG

«Unser Ziel war es, mehr Transparenz im Einkauf zu schaffen, vor allem hinsichtlich unserer weltweiten Beschaffungsaktivitäten. Dabei war uns wichtig, nachvollziehbare und einheitliche Kennzahlen über unsere verschiedenen ERP-Systeme hinweg zu erhalten – gepaart mit einer schnellen Verfügbarkeit aller einkaufsrelevanten Daten. Dies haben wir mit der SoftconCIS-Lösung geschafft und sind so in der Lage, unseren Einkauf effektiver und effizienter zu steuern.»

Jürgen Obergfell
Director Strategic Purchasing/Value Analysis, DORMA Holding GmbH + Co. KGaA

«SoftconCIS hat 94 Prozent unserer Anforderungen bereits im Standard erfüllt. Weitere Pluspunkte waren eine äußerst kurze Implementierungszeit von nur einer Woche – dank einfacher SAP-Anbindung – sowie die hohe fachliche Kompetenz und die Erfahrung von SoftconCIS: Die Lösung wird von Einkäufern für Einkäufer entwickelt. Somit wusste SoftconCIS einfach, was wir brauchen.»

Thomas Höweler
Einkaufscontroller, Strategischer Einkauf, HARTING KGaA

«Wir sind überzeugt vom Nutzen der SoftconCIS-Lösung. Der Implementierungsaufwand war gering, die Umstellung lief problemlos, und alle wichtigen Anforderungen sind realisiert. Die Investition in die Software hat sich bereits nach wenigen Monaten amortisiert, unser weltweiter Einkauf ist jetzt erheblich effizienter.»

Volker Reulein
Vice President Purchasing, Miba AG

«Unser innovatives, mit dem Innovationspreis 2001 ausgezeichnetes Einkaufskonzept 4M 4Me setzt ganz wesentlich auf die Effizienzsteigerung im Einkauf. Die Informationssysteme von SoftconCIS sind dabei wichtiger integraler Bestandteil. Sie unterstützen optimal die Einkaufsarbeit im Hinblick auf Materialpreisveränderung, Kostenstrukturanalyse, Kapazitätsberechnung sowie Qualität, Zeit und Service. Zudem sind sie absolut notwendig bei der Potenzialanalyse von funktionsübergreifenden Projekten im Materialgruppenmanagement. Der Einkauf ist somit jederzeit in der Lage, seinen Beitrag zum Unternehmenserfolg darzustellen.»

Dr. Günther R. Reinelt
Leiter Zentralbereich Einkauf, Miele & Cie. KG